Züchterprämien

  • Home
  • Züchterprämien
Many Vids Porn

Züchterprämien

Ein hoch gefeiertes System, das den Züchtern hilft: mehr als 30 Mio. € werden pro Jahr als Prämien ausgeschüttet! Die französische Rennindustrie ist dazu verpflichtet, ihren Züchtern ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen. Das Züchterprämiensystem variiert je nachdem, ob ein Pferd in Flach- oder Hindernisrennen läuft. Trotzdem wird in beiden Fällen mindestens 14% als Prämie an Züchter von französisch gezogenen oder assimilierten französischen Pferden gezahlt. Diese Prämien werden auf der Basis des Preisgeldes berechnet plus der Besitzerprämie.

FRBC4.fw_r2_c2

FRBC4.fw_r2_c4

Züchterprämien in Hindernisrennen

Für Hindernisrennen in Frankreich

15% vom Preisgeld. Für Pferde die junger als 10 Jahre alt ausser für Gr.1,2,3 und für die folgende Listenrennen :
L. Prix Gaston de Bataille, Grand Cross-Country de Pau
L. Prix Anjou-Loire Challenge
L. Prix Louis de Guébriant – Grand Cross-Country de Craon.

Für Hindernisrennen im Ausland

10% vom Preisgeld (minimum €14 000) Für Pferde die junger als 10 Jahre alt, in Frankreich geboren und gezogen sind oder assimiliert
mit einem jährliches Limit von €20 000 pro Pferd. Keine Altersbegrenzung in Gruppenrennen.

Zuchterprämien in Flachrennen

Für Pferde die vor 2014 geboren sind :

Für Pferde die bis 5 Jahre alt sind mit Ausnahme der Gruppen & Gruppen PA Rennen wo keine Altersbegrenzung gibt.

14% in offenen Rennen mit Besitzerprämien, für Pferde von einem Hengst der in Frankreich steht.

19% für Pferde die in Frankreich geboren und gezogen sind von einem Hengst der in Frankreich steht.

21% für AQPS, AA & Araben die ausgeschrieben sind und von einem Hengst der in Frankreich steht.

Für Pferde die in 2014 und nach 2014 geboren sind :

Für Pferde die bis 5 Jahre alt sind mit Ausnahme der Gruppen & Gruppen PA Rennen wo keine altersbegrenzung gibt.

In Flachrennen in Frankreich

15% in offenen Rennen mit Besitzerprämien, für Pferde von einem Hengst der in Frankreich steht (sonst 10%).

19% für Pferde die in Frankreich geboren und gezogen sind von einem Hengst der in Frankreich steht (sonst 14%).

21% für AQPS, AA & Araben die ausgeschrieben sind und von einem Hengst der in Frankreich steht (sonst 16%).

In Flachrennen im Ausland

15% für Grupperennen Siegern die in Frankreich geboren und gezogen sind mit jährlichen Limit von €15 000 pro Pferd das von einem Hengst der in Frankreich steht konzipiert wurde (sonst 10%).